Warum humorvolle Menschen glücklicher sind

Warum humorvolle Menschen glücklicher sind

Jeder von uns kennt doch diese bestimmten Situationen im Alltag, die einen schnell mal aus der Ruhe bringen – sei es weil, dass man natürlich wieder die Supermarktkasse mit der längsten Schlange erwischt hat, dass die Ampeln alle auf Rot springen, wenn man es eilig hat oder dass der Partner erneut die Socken neben den Wäschekorb geworfen hat, anstatt sie einfach direkt reinzuschmeißen. Bist du auch manchmal jemand, der sich schon von den kleinsten Kleinigkeiten aus der Ruhe bringen lässt? Das muss nicht sein – Menschen, die das Leben öfter mal mit Witz nehmen, sind deutlich glücklicher und gelassener.

Wenn du dich also das nächste Mal in einer Situation befindest, die dich normalerweise auf die Palme bringen würde, dann atme einfach kurz tief durch und versuche das Ganze gelassener zu sehen und mit Humor zu betrachten. Klingt leichter gesagt als getan? Das ist es nicht. Nutze die gewonnene Wartezeit im Supermarkt oder an der Ampel doch einfach, um ein bisschen zu träumen und dich an den positiven Erlebnissen deines Tages zu erfreuen, bevor der Alltag wieder Fahrt aufnimmt. Das Gleiche gilt auch für die dreckige Wäsche – ist es nicht auch irgendwie liebenswert, wenn der Partner sich einfach nicht dazu durchringen kann und immer noch ein kleines Stück Kind in ihm schlummert? Sicherlich gibt es dafür viele andere positive Seiten an ihm/ihr, an denen du dich erfreuen kannst. Es sind schließlich nur Socken.

Du siehst – es kommt immer auf den Blickwinkel an, aus dem heraus man eine Situation betrachtet. Wenn man sich selbst nicht so ernst nimmt, fokussiert man sich auf das Menschliche und macht nicht aus jeder Mücke einen Elefanten. So lebt es sich nicht nur für deine Mitmenschen entspannter, sondern auch für dich selbst. Wieso über Dinge aufregen, die man sowieso nicht ändern kann? Wenn du sie einfach mit Leichtigkeit nimmst, gelangen sie gar nicht so tief in dein System, um dort Stress und negative Energien auszulösen. Und genau diese wollen wir schließlich vermeiden – also einfach mal drüber lachen und das Leben gelassener sehen.

Natürlich hat Witz auch eine gewisse Schutzfunktion und schafft Distanz. Wenn du also in einer schwierigen Situation bist, dich gestresst und überfordert fühlst, kannst du deinen Humor dafür nutzen, um dich daraus zu befreien. Wenn du dich selbst nicht zu ernst nimmst und über die Situation lachen kannst, nimmst du ihr gleichzeitig die Schärfe und Ernsthaftigkeit und kannst dich so emotional distanzieren. Das ist sowohl positiv für das eigene Stresslevel, ermöglicht aber auch gleichzeitig die Situation von einer anderen Ebene zu betrachten und so gegebenenfalls schneller eine Lösung zu finden. Es entsteht außerdem noch ein weiterer positiver Effekt: Sobald du dich selbst von der Situation löst und das Ganze mit Leichtigkeit betrachtest, steigerst du nämlich dein Selbstvertrauen – du wirst dadurch stärker, stehst über den Dingen und kannst ganz anders agieren.

Auch auf deine Gesundheit wirkt sich ein humorvolles und von Leichtigkeit geprägtes Leben positiv aus. Es verhindert das Entstehen von zu viel Stress, der dann schließlich zu erhöhtem Blutdruck und zur Ansammlung von Stresshormonen führen kann. Diese wiederum schaden deinem Körper und deiner Gesundheit und sollten daher so gut es geht vermieden werden. Natürlich ist das im Alltag nicht immer möglich, aber mit ein bisschen mehr Witz reduzierst du sie schon spürbar. Des Weiteren führt häufiges Lachen dazu, dass Endorphine ausgeschüttet werden und die Schmerzschwelle sinkt. Alles in allem führt das dazu, dass du dich wohler in deinem Körper fühlst und die so gewonnene Zufriedenheit auch ausstrahlst.

Glücklich sein – das ist es schließlich, worauf es im Leben ankommt. Sicherlich gibt es sehr viele unterschiedliche Aspekte, die dazu führen, dass du glücklicher bist. Humor ist definitiv einer davon – also versuch es doch einfach mal, lache laut und herzhaft, nimm das Leben nicht zu ernst und du wirst sehen, dass du dem Glücklichsein ein ganzes Stück näherkommst.

No Comments

Post A Comment